Blog

Ohne Glücksempfinden kann sich Kollaboration nicht nicht entfalten

14/03/2020 0 Kommentare

Wie Zufriedenheit am Arbeitsplatz durch Kollaboration gelingt


Wie wichtig zufriedene oder sogar glückliche Mitarbeiter sind, ist vielen Unternehmern immer noch nicht bewusst. Zufriedenheit am Arbeitsplatz gilt für sie als eher „weicher" Faktor für ihren Unternehmenserfolg. Dabei ist erwiesen, dass zufriedene Mitarbeiter für ein gutes Betriebsklima sorgen, wovon auch die Arbeitsergebnisse profitieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt: In einem Unternehmen glückliche Mitarbeiter kündigen nur selten. Jeder Personalchef weiß, wie viel es kostet, neues Personal einzuarbeiten. Mitarbeiter, die lange bleiben, sollten daher im Interesse der Unternehmensführung liegen.

Shawn Achor, Mitgründer und CEO von „GoodThink", bestätigt den ökonomischen Wettbewerbsvorteil durch rundum zufriedene Mitarbeiter. Er erklärt, wie vorteilhaft positive Gefühle gegenüber einer negativen oder neutralen Stimmung im menschlichen Gehirn auf den Unternehmenserfolg wirken: ein positiv gestimmtes Gehirn kann eine Produktivitätssteigerung um ein Drittel bewirken!

Positive Beziehungen der Mitarbeiter untereinander und die Etablierung eines wohltuenden Arbeitsumfelds sollte daher für das Change Management in der Unternehmenskultur ganz oben stehen – ob digitaler Arbeitsplatz oder Produktionsbereich. Als wichtiges Kriterium kann die oft unterschätzte Wirkung der Arbeitsplatzzufriedenheit der Firmenmitarbeiter entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens sein.
 

Wie sieht eine positive Unternehmenskultur aus?

In einer Umfrage ging das britische Marktforschungsinstitut Atomik Research dieser Frage nach. 1000 Vollzeitbeschäftigte aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA gaben Auskunft, was sie in ihrer Arbeit glücklich macht und auf welche Weise sich das auf ihre Produktivität und Firmentreue auswirkt:

Mehr Erfolg durch ein gemeinsames Ziel

Mitarbeiter brauchen das Gefühl, aus eigener Kraft unmittelbar zum Wohlstand der Firma beizutragen. Laut Atomik Research identifizierten sich in der Umfrage 85 % der glücklichen Mitarbeiter mit den Zielen ihrer Unternehmen. Ein klares Leitbild innerhalb des Unternehmens trägt zu dem Effekt spürbar bei.

Ohne klare Leitlinien jedoch sinkt die Zufriedenheit am Arbeitsplatz drastisch. Es zeigte sich, dass circa 25 % solcher Mitarbeiter noch nicht einmal die Unternehmensziele sicher definieren konnten, was wiederum 85 % der glücklichen Arbeitnehmer problemlos gelang.

Fehlt das Bewusstsein für ein gemeinsames Ziel, fällt es schwer, mit Kollegen ein Team zu bilden.

Zusammenarbeit mit Kollegen entscheidet über Freude an der Arbeit


Arbeitnehmer, die sich in Ihrem Unternehmen wohl fühlen, haben fast immer gute Beziehungen zu ihren Chefs. Umgekehrt macht eine schlechte Beziehung zum Vorgesetzten Mitarbeiter leicht unglücklich. Entsprechend sensibel sollten Manager daher ihre Rolle für das Glück ihrer Angestellten begreifen und leben.

Wie wichtig derartige Zusammenhänge für die Mitarbeiterzufriedenheit sind, zeigt zum Beispiel, dass glückliche Arbeitnehmer rund dreimal häufiger gemeinsam mit Kollegen Mittagessen gehen als unglückliche. Die positiven Effekte aus der harmonischen Zusammenarbeit sowie dem Zusammenhalt reichen folglich bis in Freizeitbereiche wie Pausen hinein und stärken das Vertrauen untereinander.


Mehr Arbeitsfreude durch Vielfalt

Vielfalt in den Arbeitsaufgaben und Vielfalt in den Erfahrungen, Hintergründen und Kulturen der einzelnen Mitarbeiter sorgen in einem Vertrieb zusätzlich für Arbeitsplatzzufriedenheit. Zwei weitere Stichworte – Inklusion und Gleichheit – sollten in der Unternehmenskultur außerdem unbedingt Berücksichtigung finden.


Was ist die Aufgabe von einem Change Management?

Das auch als Veränderungsmanagement bezeichnete Change-Management optimiert die Kollaboration im Vertrieb. Ob Produktion, digitaler Arbeitsplatz oder Beratung: Ein Change Manager stellt Teams zusammen und stärkt den Zusammenhalt im Team. Eine transparente Gestaltung der täglichen Aufgaben einschließlich deren Umsetzung stärkt das Selbstvertrauen in einem Team, das sich als wichtige Einheit der gesamten Organisation sieht.

Es tut einem Unternehmen gut, wenn es statt immer neuer Personalführungsmethoden einfach mal auf alte Tugenden wie Zusammenarbeit, Zusammenhalt und ein gemeinsames Ziel setzt. Der Erfolg ist verblüffend: innerhalb des Unternehmens und auch in seiner Außenwirkung.

Fazit

Fazit

Unsere heutige Arbeitswelt sieht sich tagtäglich neuen Herausforderungen und notwendigen Umwälzungen gegenübergestellt. Dies betrifft besonders Bereiche wie Umweltschutz, Ressourcenschonung und vieles mehr. Die Vielfältigkeit der erforderlichen Lösungsansätze erfordert ein kreatives Zusammenwirken von vielen Einzelnen, welche innerhalb eigenständiger Teams erfolgreich zusammenarbeiten.

Neuer Kommentar
Pflichtfelder *

Archiv

Die digitale Transformation verändert bereits seit einiger Zeit die Art und Weise, wie Menschen miteinander kommunizieren. Künstlicher Intelligenz, Steuerung durch Sprache und digitaler Kommunikation gehört die Zukunft.

Lesen Sie mehr

Das Arbeiten hat sich in kürzester Zeit grundlegend verändert. Für viele, die noch vor drei Wochen brav in ihrer Firma gingen, steht nun ein digitaler Arbeitsplatz zur Verfügung

Lesen Sie mehr

Wie wichtig zufriedene oder sogar glückliche Mitarbeiter sind, ist vielen Unternehmern immer noch nicht bewusst. Zufriedenheit am Arbeitsplatz gilt für sie als eher „weicher" Faktor für ihren Unternehmenserfolg.

Lesen Sie mehr

Motivation kann sich effektiv nur unter optimalen Rahmenbediungen und dem passenden organisatorischem Umfeld entfalten!

Lesen Sie mehr

Welche Methode von Geschäftsmodellinnovationen ist die Richtige für Ihr Unternehmen?

Lesen Sie mehr

Change-Projekte bedeuten proaktive Gestaltung von Veränderungen. Das ist vor allem für die Mitarbeiter nicht immer leicht, denn die Arbeitsschritte verändern sich, es gibt neue Vorgaben und Richtlinien.

Lesen Sie mehr

Top Vertriebler agieren effektiver und nutzen alle Möglichkeiten kundenzentrierter Vorbereitung

Lesen Sie mehr

Die Kunden sind heutzutage deutlich selbstbewusster und besser und informiert als früher und sie hinterfragen die Dinge viel kritischer.

Lesen Sie mehr