The browser you are using is not supported.

Try one of them Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera

Performance Improvement

Vorsprung durch höhere Leistung

 

„Die größte Schwierigkeit der Welt besteht nicht darin, Leute zu bewegen, neue Ideen anzunehmen, sondern alte zu vergessen.“  John Maynard Keynes

 

Unternehmen in Bestform. Wer nachhaltigen Erfolg anstrebt, muss seine Leistungen stetig verbessern. Performence Improvement setzt ungenutzte Potenziale frei und trägt dazu bei, geschäftskritische Prozesse nachhaltig zu optimieren. Auf diese Weise stützt es die Wertschöpfung Ihrer Organisation.

 

Innovativ und integrativ. Nutzerorientierte Analysen und Interventionen sind die Kernbereiche unseres Beratungsangebots. Der Fokus liegt darauf, mögliche Störindikatoren zu identifizieren und überflüssige Komplexitäten in Teilbereichen Ihrer Aufbau- und Ablauforganisation auszuräumen. Wir zeigen Optionen auf, Effizienz einzelner Unternehmensbereiche zu verbessern und signifikante Geschäftsprozesse zu optimieren. Wir identifizieren Wachstumschancen und entwickeln weiterführende Strategien. Ziel ist, Ihr Unternehmen ökonomisch so aufzustellen, dass es sich bestmöglich in seinem Marktumfeld behaupten kann.

 

Performance Improvement findet   gezielt in diesen Bereichen Anwendung:

  • Bei rückläufigen Absatzzahlen
  • Bei Verlust von Kunden- oder Marktsegmenten
  • Bei erhöhten Produktionsausschußmengen
  • Zur Reduktion allgemeiner Verwaltungskosten
  • Bei hoher Mitarbeiterfluktuation
  • Im Bereich des Supply  Chain Management 

 

Der Endevico Performance Improvement Prozess verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und umfasst fünf Phasen:

Analyse der Unternehmensziele:   

  • Definition der geschäftlichen Ziele und Vision
  • Herstellen einer Verbindung zur Performance

Performance Analyse

  • Gegenüberstellung der aktuellen zur gewünschten Performance
  • Anforderungsdefinition durch GAP-Karte nach Robinson

Ursachen Analyse

  • Definition von Potential und Know How, Ressourcen und Struktur
  • werthaltiger Informationsaustausch

Auswahl der Interventionen

  • Benennung der realen GAP-Ursache nach erfolgreich beendetem Analyseprozess
  • Auswahlkatalog möglicher Interventionen und Berechnung der Effektivität als Controllingmaßnahme
  • detailliertes Konzept zur Umsetzung des Performance Prozesses
  • Gestaltung des Performance Measurement mittels  Balanced Scorecard
  • Risikoanalyse nach Kepner und Tregoe

 Umsetzung der Interventionen

  • Projektmanagement
  • Unterstützung im Veränderungsprozess durch weiterführende Maßnahmen wie Training und Coaching
  • Datensammlung für die Evaluation

Evaluation

  • Prozess- und Ergebnisevaluation
  • Return on Invest 

 

 

 

Das AMT Performance Modell nach Opitz/Lorenz als weiterführende Grundlage innerhalb unserer Performance Improvement Projekte

 

Sie profitieren durch:

  • nachhaltige Verbesserung der GuV und Bilanz
  • Reduzierung der Kosten
  • Erhöhung der Produktivität
  • Entwicklung neuer Serviceleistungen
  • Steigerung der Qualität Ihrer Customer Experience

Interesse an verbesserter Performance?

Beratungstermin vereinbaren